Die Factory von Das Musikding

Oh, schon wieder 2 Wochen keine Beiträge geschrieben. Naja ist aber auch aufwendig und ich würde immer noch gern wissen, wie das andere Leute so schaffen. Gut anderes Thema aber falls es einer weis schickt mir ne Mail!

Was ich eigentlich WordPressen wollte, ist das ich letzte Woche mein erstes eigenes Effektgerät zusammengelötet habe. Das hat mein Herz mit wohligem Stolz erfüllt und das Beste daran … es funktioniert ;-) Für alle die nicht wissen, was ich hier für einen Schund schreibe: Das ist eine kleine Box die zwischen eine E-Gitarre und den Verstärker gespannt wird und mittels verschiedener Knöpfchen und Regler den Sound der Gitarre verändert. So jetzt könnt Ihr Bilder gucken gehen.

Für die ein, zwei Leute welche über Google hierher gelangt sind und nach “Die Factory” gesucht haben, ein herzliches… Cool das Ihr da seit ;-)
Im groben und ganzen ist “Die Factory” ein Bausatz von dem Elektronikteile-Fachhändler “Das Musikding”. Es ist ein Effekt-Clone des bekannten Fuzz-Pedals ZVEX Fuzz Factory. Damit lassen sich eine ganze Menge wirrer und lustiger Fuzz Sounds zusammenschrauben. Wo wir schon beim Zusammenschrauben sind, ich hatte ja meine Bedenken ob ich das Hinbekommen aber ohne Mist jetzt mal. Wenn Ihr etwas Grundwissen mitbringt und einen sauberen Lötkolben mit etwas besserem Lötzinn habt, ist das kein Problem. Die Platine bestücken ist am spannendsten und macht auch am meisten Spaß, ich hab sehr genau gearbeitet, weil ich ein Erneutes auseinander bauen rein mental nicht gebacken bekommen hätte ;-)

Ich kann “Die Factory” nicht mit dem Original von ZVEX vergleichen aber wenn ich mir so die gängigen Youtube-Videos anschaue, bin ich recht begeistert das “Mein Musikding Die Factory” sehr ähnlich klingt.
Einen kleinen Tipp habe ich noch: man sollte daran denken einen scharfen Metallbohrer zum Bohren der Anschluss-Löcher zu verwenden, das hat mir bestimmt 1 Stunde gekostet. Ich kann das Teil nur empfehlen und das nächste Pedal ist schon bestellt “Der HardOn” ;-)

Mein Fazit:

  • erheblich günstiger Insgesamt ~35 € mit Versandkosten (wird wohl bei den meisten der ausschlaggebende Reiz sein) statt ~350 € für die Original ZVEX Fuzz Factory
  • man lernt was!
  • es ist viel spannender etwas eigenes zu basteln als einfach was zu kaufen
  • wenn’s läuft, Spaß am Gitarrespielen ;-)
  • Individualität
  • Etwas Zeit sollte man schon mitbringen, bei mir waren es ca. 6 Stunden aber ich hab auch alles nachgeschaut, gelesen, durchgemessen etc. an trüben Wochenenden genau das Richtige!

Natürlich darf der obligatorische Link zur Musikding-Webseite nicht fehlen: Die Factory – Germanium Fuzz Bausatz