IKEA Hack – Piano Ständer

Aus privaten Gründen habe ich meinen Musik Arbeitsbereich umziehen müssen und suchte nach einer eleganten Lösung welche auch meinen Homestudio-Erwartungen gerecht wird.
Ich wollte das Wohnzimmer mit seinem simplen Design nicht zerstören, da ich mich so wohl fühle und einen echten „Arbeitsplatz“ mit Schreibtisch auch nur sehr selten nutze. Das Piano, sollte sich ins Bild der Wohnung fügen, zum zuhören einladen, als Blickfang fungieren aber auch als Aufnahmegerät funktionieren … schwierige Aufgabe!

Eigentlich wollte ich mir ein passendes Gestell schweißen lassen aber der Kosten/Nutzen-Faktor war einfach absurd. Mit allen fertigen Lösungen die ich mir angesehen habe war ich nicht zufrieden. Die meisten Piano Ständer bestehen aus billigem Aluminium mit dem Zweck transportabel zu sein. Auch die vom Hersteller angebotenen Leimbrettchen Gestelle finde ich um ehrlich zu sein eine Zumutung. Nein, da muss es doch etwas „schöneres“ geben!
Eine günstige Lösung musste her, fündig bin ich wie so oft bei IKEA geworden!

Material und Kosten